4Com packt ein

Weihnachtsgeschenke statt Geld - unter diesem Motto hat 4Com in diesem Jahre persönliche Wünsche bedürftiger Kinder und Jugendlicher erfüllt.

Insgesamt 110 Wunschzettel von bedürftigen Kindern und Jugendlichen füllten den 4Com-Wunschweihnachtsbaum.
Insgesamt 110 Wunschzettel von bedürftigen Kindern und Jugendlichen füllten den 4Com-Wunschweihnachtsbaum.
Geschrieben wurden die Wunschzettel von Kindern einer Kita sowie minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen, die in einer Inobhutnahme-Stelle der Stadt Hannover untergebracht sind.
Geschrieben wurden die Wunschzettel von Kindern einer Kita sowie minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen, die in einer Inobhutnahme-Stelle der Stadt Hannover untergebracht sind.
Die Wünsche der 2- bis 17-Jährigen Empfänger wurden von den Mitarbeitern persönlich besorgt, verpackt und übergeben.
Die Wünsche der 2- bis 17-Jährigen Empfänger wurden von den Mitarbeitern persönlich besorgt, verpackt und übergeben.

In diesem Jahr hat sich 4Com zu Weihnachten für eine persönliche Weihnachtsgeschenke-Aktion zugunsten bedürftiger Kinder und Jugendlicher entschieden. Im Rahmen der Aktion haben die rund 60 Mitarbeiter von 4Com auf Kosten des Unternehmens persönliche Wünsche von insgesamt 110 Kindern und Jugendlichen erfüllt.

Von 4Com beschenkt wurden Krippen-/Kindergarten- und Hort-Kinder im Alter bis 10 Jahren, die in einer so genannten „Erschwernis-Kita" in Hannover betreut werden, sowie unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge im Alter bis 17 Jahren, die in einer Inobhutnahme-Einrichtung der Stadt Hannover untergebracht sind.