Salesforce-Anbindung jetzt auch für Outbound

Durch die Anbindung des 4Com Salesforce Connectors an den 4Com Outbound Manager als Predictive, Power oder Preview Dialer sind für Nutzer der Salesforce Service- und Sales Cloud im Bereich Outbound jetzt Produktivitätssteigerungen von bis zu 100 Prozent möglich.

Durch die Anbindung des Predictive Dialers von 4Com steigern Unternehmen die Effizienz und den Erfolg ihrer Salesforce-Kampagnen!

Mit dem 4Com Salesforce Connector kombinieren Unternehmen ihre Salesforce Service- und Sales Cloud mit der cloudbasierten Call Center-Software von 4Com. Neben der Anbindung an die 4Com Multichannel ACD für die automatische Inbound-Bearbeitung* können Unternehmen die Vorteile der Salesforce-Anbindung ab sofort auch für ihre Outbound-Telefonie im Bereich Telesales, Marktforschung oder Außendienststeuerung nutzen!

So geht es: Mithilfe des Salesforce Connectors nutzen Unternehmen die Datensätze ihrer Salesforce-Kampagne für den 4Com Dialer. Die Daten stehen dem 4Com Outbound Manager über eine Referenz zur Verfügung, die Daten verbleiben also stets in Salesforce und werden auch nur dort bearbeitet. Die selektierten Datensätze werden über den 4Com Outbound Manager in der Reihenfolge der Salesforce-Kampagne automatisch angewählt. Wiedervorlagen der Nicht-Erreichten werden vollautomatisch im Dialer verwaltet und angewählt. Wird die Verbindung zum Kunden hergestellt, öffnet sich beim Mitarbeiter automatisch der entsprechende Datensatz in Salesforce. Dort speichert der Mitarbeiter nach der Beendigung des Kontakts auch wie gewohnt den Ergebnis­code.

Vorteile der Anbindung für Outbound-Kampagnen

  • Outbound-Aktionen werden effizient durchgeführt, die Netto- Gesprächszeit steigt und damit auch die Produktivität der Mitarbeiter. Durch die Nutzung des Predictive Dialers sind Produktivitätssteigerungen von bis zu 100 Prozent möglich.
  • Wiedervorlagen werden strukturiert abgearbeitet.
  • Über die Online-Statistiken des 4Com Outbound Managers verfolgen Verantwortliche den aktuellen Bearbeitungsstand, den Erfolg und die Qualität ihrer Salesforce-Kampagnen.
  • Alle Daten verbleiben in Salesforce, fehleranfällige, zeitaufwendige Exporte und Importe der Datensätze entfallen.
  • Über die Integration des 4Com Outbound Managers mit dem 4Com Messenger können Verantwortliche im Nachgang eines Kontakts zusätzliche Nachrichten/Bestätigungen (z.B. per E-Mail, SMS, Brief, Fax, WhatsApp) versenden. Auch der Massenversand von Nachrichten an selektierte Kontakte ist möglich.

Die Anbindung des 4Com Outbound Managers an die Salesforce Sales- und Service Cloud mit dem 4Com Salesforce Connector steht ab sofort zur Verfügung!

*Bereits seit Herbst 2016 ist mit dem 4Com Salesforce Connector die Anbindung an die 4Com Multichannel ACD und damit die automatische, standortübergreifende, skillbasierte Inbound-Bearbeitung von Anrufen und E-Mails möglich. In Verbindung mit Salesforce ermöglicht der 4Com Professional Client Web dabei sämtliche statusbezogenen Aktionen der ACD wie Login, Logout, Pause etc. sowie anrufbezogene Aktionen (z.B. Weiterleiten, Halten, Kontaktgrund-Auswahl). Standardmäßig stehen dabei die CTI-Funktionen Datensatz-Popup und Click2Dial zur Kontaktbearbeitung bereit. Um Anrufer sofort dem richtigen Mitarbeiter zuzuweisen, lassen sich Anrufer, die in Salesforce erkannt werden, nach Daten des jeweiligen Stammdatensatzes routen - etwa aufgrund der Rufnummer oder IVR-Abfrage im 4Com-System, anhand des Status als Gold-, Silber- oder Bronze-Kunde. Darüber hinaus lassen sich auch Salesforce-Workitems über die Vorgangsverteilung der ACD klassifizieren und verteilen. Dafür stehen diverse Optionen wie etwa Prozentverteilung, Zeitsteuerung oder das Routing nach Salesforce-Daten zur Verfügung. Mit der Verteilung ist die organisationsübergreifende Aufgabenpriorisierung und die integrierte Datenpflege verbunden. Bearbeitungszeiten und Kontaktgründe werden erfasst und können für Qualitätssicherung und Statistik herangezogen werden.