4Com-Mitarbeiter erlaufen Rekord-Spendensumme

Sport für den guten Zweck – für 4Com auch in diesem Jahr mal wieder „Ehrensache“!

4Com beim Spendenlauf des "Mukoviszidose e.V." aus Hannover.
Sagenhafte 797 Runden und damit knapp 319 Kilometer lief das 4Com-Team zugunsten des Vereins "Mukoviszidose e.V." aus Hannover. Die Spende für diese Leistung kann sich sehen lassen!.

Zum siebten Mal in Folge beteiligten sich 4Com-Mitarbeiter Anfang August am jährlichen „Mukoviszidose Spendenlauf“ in Hannover zugunsten des Vereins „Mukoviszidose e.V.“ Was dabei zählt, ist die Anzahl der auf dem Sportplatz „Hasenheide“ gelaufenen oder gegangenen Runden. Für jede Runde jedes Mitarbeiters zahlt das Unternehmen einen festgelegten Betrag. Die Gesamtsumme geht dem Verein anschließend als Spende zu.

Ergebnis: In diesem Jahr liefen 21 Mitarbeiter des Technologieunternehmens satte 797 Runden à 400 Meter zugunsten des Vereins. Einer der Spitzenläufer schaffte dabei allein 101 Runden! „Unsere Mitarbeiter erreichten mit den insgesamt gelaufenen 319 Kilometern eine Spendensumme von 2.466 Euro – eine Rekord-Leistung, die sich gelohnt hat!“, freut sich 4Com-Geschäftsführer Oliver Bohl. „Da diese 319 Kilometer zudem in nur vier Stunden bewältigt wurden, hat sich 4Com in diesem Zeitraum quasi mit durchschnittlich 80 Stundenkilometer bewegt – ein weiterer Beweis für unser Motto, wonach nur der ein Pionier ist, der die Geschwindigkeit beherrscht!“

Der Verein „Mukoviszidose e.V.“ betreibt in Hannover die Eltern- und Patientenherberge „Haus Schutzengel“ in der Nähe der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Mit den Spenden wird der laufende Betrieb des Hauses unterstützt.