4Com Cockpit: Das Analysezentrum der 4Com Suite

4Com-Geschäftsführer Holger Klewe empfiehlt das 4Com Cockpit als zentrales Analyse und Steuerungs-Tool.
"Wir empfehlen allen Bestandskunden, das 4Com Cockpit künftig zu nutzen und von den vielen Vorteilen zu profitieren!“

Das Technologieunternehmen 4Com hat eine strategische Entscheidung für das 4Com Cockpit als zentrale Reporting-, Business Intelligence- und Wallboard-Plattform getroffen und bietet seinen Kunden damit deutliche Vorteile. 4Com-Kunden haben jetzt die Möglichkeit, die Lösung jetzt kennenzulernen und von der aktuellen Rabatt-Aktion zu profitieren!

„Die 4Com Suite entwickelt sich zunehmend zu einer kompletten, intelligenten Gesamtlösung für alle Servicekanäle im Contact Center“, kommentiert 4Com-Geschäftsführer Holger Klewe die Entscheidung, „daher ist es notwendig, die einzelnen Module der 4Com Suite miteinander zu vernetzen:  zur Erstellung ganzheitlicher Reports, Charts und Analysen sowie zur Visualisierung von Kennzahlen im Contact Center.“
Mit dem neuen, bevorzugt cloudbasierten, mehrsprachigen 4Com Cockpit ist die Auswertung der Daten aller 4Com-Module zentral in einem Reporting-Tool sowie eine 360-Grad-Sicht auf diese Daten möglich. Servicevorfälle lassen sich End to End auswerten, so Klewe: „Zum Beispiel kann ein Kundenanruf vom Eingang auf der Servicehotline, über das IVR, über die Anrufverteilung per ACD, über eine Kundenbefragung mit dem Customer Feedback bis hinein ins CRM ausgewertet werden.“ Die Auswertung eines Servicevorfalls kann auch Trainerbewertungen sowie Aufzeichnungen des Screen- & Call-Recordings umfassen. „Später werden die Statistiken und Reports des Cockpits auch direkt in die 4Com-Module selbst eingebettet “, ergänzt Klewe.

Mit dem neuen Analysezentrum der 4Com Suite wird eine 360-Grad-Sicht auf den Kundenservice möglich!
Mit dem neuen Analysezentrum der 4Com Suite wird eine 360-Grad-Sicht auf den Kundenservice möglich!

„Unsere Kunden haben zudem ein zunehmend starkes Interesse daran, individuelle Reports und Charts sowie hochwertige Wallboard- und Dashboard-Ansichten – oft im eigenen Design – einfach selbst und schnell erstellen zu können“, so Klewe. „Dies ist nur mit einer zentralen Lösung wie dem 4Com Cockpit möglich, die, wie Excel, sämtliche Freiheitsgrade bei der Berechnung, Erstellung und Gestaltung bietet, genauso einfach wie Excel zu erlernen ist und ähnlich funktioniert!“
Das Cockpit ermöglicht es zudem, grafische und tabellarische Reports automatisch per E-Mail zu verteilen und historische Daten quasi in Echtzeit auszuwerten. Auch ist es möglich, eigene externe Datenquellen, wie etwa die TK-Anlage oder ein CRM-System, in die Auswertungen und Ansichten einzubinden. Auch ist die Erstellung passender Ansichten für alle Ausgabemedien – etwa für PCs, Wallboards und mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones – möglich.

Bis Ende März 2016 Rabatt auf Einrichtung sichern!

Der Business Intelligence-Bereich umfasst u.a. intuitiv bedienbare Drilldown-und Filter-Funktionen in Echtzeit. „Nutzer können sich in ihre Tabellen und Grafiken spielerisch per Click `hineinzoomen´ und so werthaltige Schwachstellen des Kundenservice entdecken, die ihnen sonst verborgen bleiben. „Mit dem 4Com Cockpit schaffen wir zusammengefasst eine zentrale, intelligente Analyse- und Visualisierungs-Plattform, die größtmögliche Freiheit bei der Auswertung und hohe Flexibilität bei der grafischen Gestaltung bietet“, so Holger Klewe.  „Wir empfehlen daher allen Bestandskunden, das 4Com Cockpit künftig zu nutzen und von den vielen Vorteilen zu profitieren!“

Durch die bei Weiterentwicklungen der einzelnen 4Com Module strategische Konzentration auf ein zentrales 4Com-Analysezentrum anstelle von separaten Report-Bereichen innerhalb der Module, erhöht sich zudem die Entwicklungsgeschwindigkeit neuer Reporting-Funktionen für alle Module beträchtlich –ein Vorteil für alle Kunden! Ein weiterer Vorteil: Bei Beauftragung bis Ende März 2016 erhalten Bestandskunden 50 Prozent Einführungsrabatt auf den Einrichtungspreis des Cockpits!

Bei Interesse schreiben Sie eine E-Mail an Ihren Solution Architect oder an solutions@spamProtect4com.spamProtectde. Alternativ können Sie kurz folgendes Formular ausfüllen.